Zur Hauptseite mit weiteren Projekten

Baubeschreibung des Großmodells Rainbow

Einige Details zum Original

Konstrukteur der "Rainbow" war Starling Burgess, der erste Eigner Harold S. Vanderbuilt vom New Yorker Yacht Club.

Die damaligen Americas-Cup-Yachten hatten beachtliche Ausmaße, die Rainbow machte da keine Ausnahme: Länge ü.a. 39,2 m, Wasserlinie 25 m, Breite 6,4 m, Segelfläche 702 m², Masthöhe 47,9 m, Verdrängung 144 t, 38 !!! Mann Besatzung.

Sie gewann 1934 den Americas Cup gegen die Endeavour.

Ende der 30-iger Jahre wegen Korrosion abgewrackt soll sie wohl z.Zt. original nachgebaut werden.

Kapitel: 

 

 

Baubericht über das Großmodell „Rainbow"

Ein - nicht nur von den Abmessungen her – ungewöhnliches Modell, aber vielleicht deshalb so reizvoll. Als in meinem Club die Idee geboren wurde, ein Modell der J-Klasse zu bauen, war meine Bedingung: nicht unter 2 m Länge, ich hab`s nun mal mit größeren Booten! Vorab sei bemerkt, dass das Modell dann nicht unbedingt „Rainbow"getauft werden muß, die Rümpfe der damaligen J-Klasse weisen nur geringe Unterschiede auf, es könnten also auch die Aufbauten und die Betakelung der „Endeavour" oder der „Shamrok" gewählt werden, je nachdem, an welche Unterlagen man am besten herankommt, Details –insbesondere für die „Rainbow"- sind allgemein schwer zu finden. Nach vielen Stunden am Computer u. an der Decupiersäge ging es also los.

( Viele Bilder lassen sich durch anklicken vergrößern )

Auftretenden Fragen werden gern beantwortet, Anregungen dankbar entgegengenommen!

Email: peter.torz@freenet.de

impressum

Real Player